3 Gartentipps für den Oktober

Schöner, bunter Herbst - Im Oktober neigt sich die jährliche Gartensaison dem Ende zu. Jetzt heißt es für alle Hobbygärtner - ab nach draußen und den Garten winterfest machen. Mit etwas Glück erwarten uns noch einige sonnige Tage, an denen die Gartenarbeit viel Freude und Spaß mit sich bringt. 

 

Pflanzen Oktober

Ihr möchtet im Oktober Eurem Garten noch ein neues i-Tüpfelchen für die nächste Erntesaison hinzufügen? Wie wäre es mit Stachelbeeren, die die Winterfeuchtigkeit lieben, Himbeeren, die je nach Sorte im Sommer oder Herbst tragen oder auch einem Obstbaum? Im Herbst können Apfel- oder Birnbäume, Quitten oder Nashi-Birnen gepflanzt werden. Wer wenig Platz hat, entscheidet sich für Spalierobst oder kann niedrigwüchsige Sorten in Kübel pflanzen.

Für Beerensträucher und Obstbäume ist der Herbst ein guter Zeitpunkt zum Pflanzen, denn die Bäume und Sträucher haben ihre Blätter verloren und können ihre gesamte Energie in die Wurzelbildung stecken.

 

Ernte im Oktober

Auf die Ernte, fertig, los! Der Oktober bringt uns noch einmal schmackhaftes Obst und Gemüse mit. Wir haben euch mal eine kleine Übersicht mitgebracht.   

  • Rettich
  • Schwarzwurzel
  • Rote Beete
  • Kohlrabi
  • Zucchini
  • Kartoffeln
  • Sellerie
  • Spinat
  • Weiß- und Rosenkohl
  • Zwiebeln
  • Porree
  • Blumenkohl
  • Salate wie Eichblattsalat, Radicchio, Rucola oder Endiviensalat
  • Die Kürbissaison startet im Oktober – ihr könnt zwischen Hokkaido, Butternut-, Muskatk- und vielen anderen Kürbissorten wählen. Das Kürbisfleisch ist generell gut bekömmlich, enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, ist kalorienarm und kann ich schnell und vielfältig in der Küche verarbeitet werden

 

Die typischen Obst-Vertreter sind Äpfel und Birnen, aber auch Quitten für leckeres Gelee oder herbe Schlehen zum Einmachen oder für Likör sind im Oktober erntereif. Ihr findet noch Brombeeren an den Sträuchern und könnt Euch über Tafeltrauben freuen.

Nur das Beste von Wald und Wiese! Hier könnt ihr euch u.a. an Hagebutten, Holunder, Pilzen und Nüssen erfreuen. Verschafft euch gerne in Eigenregie einen Überblick über die verschiedenen leckeren Köstlichkeiten. Mit Sicherheit sind für jeden Hobbygärtner das passende dabei.

 

Herbstlaub

Nutzt das Herbstlaub und setzt es gezielt im Garten ein. Besonders die frostempfindlichen Pflanzen erfreuen sich an der schützenden Blattschicht. Zusätzlich könnt ihr gerne noch einige Zweige auf dem Herbstlaub platzieren, damit der Wind nicht gleich zum Spielverderber wird. Zudem können Regenwürmer und Co. das Laub ideal in Humus umwandeln. Die Humuserde kann im Anschluss u.a. für Hortensien eingesetzt werden.

Lust auf mehr?
Kommt gerne zu uns in den Markt und lasst euch von unserem Team vor Ort beraten. Wir freuen uns tierisch auf euren Besuch.